Ein schöner Holzboden ist unzertrennlich mit einem sorgfältigen Schliff verbunden. Die einzelnen Etappen des Abschleifens des Parketts birgt einige Herausforderungen und erfordert entsprechende Erfahrung, um ein schönes Endergebnis zu erreichen. Dazu notwendig ist eine sorgfältige Wahl unter anderem entsprechender staubfreier Schleif-Maschinen, Schleifbänder mit passender Körnung sowie Gitter zum Erreichen eines gewünschten Poliereffektes. Selbst einmaliges Abschleifen von Parkettböden ist eine zeitintensive Tätigkeit, welche entsprechendes Know-How und Technologie erfordert.

Sowohl alte, abgenutzte Böden sowie auch jene, die neu verlegt werden, bedürfen eines einmaligen Abschleifens zur Vorbereitung bzw. Reinigung.

 

Das Erneuern von Böden hat mehrere Dimensionen:

 

Renovierung von alten Böden

Dies ist eine langwierige und komplexe Tätigkeit. Nach langjähriger Benutzung kann ein Parkett Unebenheiten aufweisen, sich bewegen, abbröckeln, knarren, bzw. sich bewegen. Mithilfe entsprechender Fertigkeiten und Hilfsmittel kann der Boden stabilisiert und mit neuem Holz ergänzt werden.
 

Abschleifen

Dieser Schritt erfordert großer Erfahrung, Geduld und Zeit.
Das Abschleifen erfolgt in mehreren Etappen, welche mit immer feinerer Körnung des Schleifgitters erfolgen.

Bei alten Böden nutzt man vorab ein Schleifgitter mit Körnung 36, mit welchem alter Lack entfernt wird und die gröbsten Unebenheiten entfernt werden. Die Körnungen 60 und 80 dienen der nahezu perfekten Ebnung des Bodens. Die Körnung 100 entfernt jegliche feinen Kratzer der Körnung 80 und rundet das Ergebnis ab.

Das Abschleifen erfolgt mit zwei Schleifmaschinen: die Große wird für große Flächen verwendet, die Kleine für wandnahe Flächen und Raumecken. Wir bevorzugen dazu Geräte der Firma Janser, welche in diesem Segment Marktführer ist.

 

Spachteln

Auch ein mit größter Sorgfalt verlegter Parkett hat Schlitze, welche gefüllt werden müssen.

Bei alten Parketten werden auch Löcher und kleinere Lücken gespachtelt.

 

Polieren

Dies ein der letzte Vorbereitungsschritt zum Lackieren und Ölen des Bodens.

Hierbei verwenden wir eine spezielle Maschine mit niedriger Drehzahl sowie einem Schleifgitter mit Körnung 100, wodurch der Boden eine kratzerfreie und glatte Erscheinung bekommt.




lackiren2